Big Brother Awards Switzerland deutsch
français
not all pages are available in all languages
Bild Ueberwacher

Vom Überwachen der Überwacher

Aktionswoche vom 20.-24. Oktober 2009

als Gastveranstaltung in der Shedhalle der Roten Fabrik, Zürich

Anlässlich der zehnten Verleihung der Schweizer Big Brother Awards findet in der Shedhalle der Roten Fabrik in Zürich eine Aktionswoche statt. Zwischen dem 20. und 24. Oktober 2009 wird ein breites Spektrum unterschiedlichster Formen der Überwachung und Bespitzelung thematisiert.

Aktionswoche zu Gesellschaft, Kunst und Kontrolle.

Mit Ausstellung, Aktionen, Diskussionen, Videos, Soundcollagen, Interviews – und mit einem realen Büro der Gegenüberwacher.

(Siehe auch Konzeptionelles.)

Flyer: Flyer Vorderseite Flyer Rueckseite Tagesprogramm: (pdf)

Tagesprogramm

(aktualisiert am 12.10.09)

Tagesprogramm (aktualisert am 16.10.09):

Die Ausstellung in der Shedhalle ist wie folgt geöffnet:


Dienstag, 20. Oktober 2009, 14 bis 22 Uhr

ENTSORGUNG UND RECYCLING von Überwachungsapparaturen und Erinnerungen

Wollen Sie Überwachungsapparaturen wie Kameras, Feldstecher oder Mikrofone loswerden? Von welchen Tagebüchern, Fotoalben, Notizzetteln, Kunstwerken, Geschenken, Logfiles und schlechten Erinnerungen möchten Sie sich gerne trennen?

Bringen Sie uns dieses Material in die Shedhalle! Wir werden es gemeinsam begutachten, in die Ausstellung integrieren und danach archivieren oder fachgerecht entsorgen. Bringen Sie uns auch Ihre Fragen und Anregungen zum Thema Überwachung.

Wir werden jeden Fall und jedes Objekt diskret und sorgfältig behandeln!

14 bis 22 Uhr: Die Ausstellung ist geöffnet. Das Büro der Gegenüberwacher recherchiert, sammelt und archiviert Daten aller Art.

-> zur Programmübersicht

Mittwoch, 21. Oktober, 14 bis 22 Uhr

GEHEIMNIS, TRANSPARENZ UND MACHT

14 bis 22 Uhr: Die Ausstellung ist geöffnet. Das Büro der Gegenüberwacher recherchiert, sammelt und archiviert Daten aller Art.

Nachmittags: Interview und Diskussion mit Vertretern der neu gegründeten Piratenpartei Schweiz PPS, u.a. zum Thema "Der transparente Staat"

19 Uhr: VERNISSAGE und TEUFELSKREISEL

Offizielle Eröffnung der Ausstellung "10 Jahre Schweizer Big Brother Awards" mit individuellen Begrüssungen durch den Ausstellungshüter Martin Ostermeier und mit "Gossiptalk" (Audio).

20 Uhr: Der Privatüberwacher Christoph Fischer stellt seine Arbeit "Teufelskreisel" vor

21 Uhr: Kommentierte Kurzfilme zum Thema

-> zur Programmübersicht

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 14 bis 22 Uhr

14 bis 22 Uhr: Die Ausstellung ist geöffnet. Das Büro der Gegenüberwacher recherchiert, sammelt und archiviert Daten aller Art.

Nachmittags: Interviews und Diskussionen mit ExpertInnen

ab 17 Uhr: Individuelle Begrüssung der AusstellungsbesucherInnen durch den Ausstellungshüter Martin Ostermeier

Simon Berz (Badabum) sammelt und sampelt Töne.

20 Uhr: PHANTOMBILDER

Der Luzerner Künstler René Gisler stellt sein Projekt "Phantombilder" vor. Anschliessend Diskussion.

-> zur Programmübersicht

Freitag, 23. Oktober 2009, 14 bis 22 Uhr

SPUREN, PINs und DATA MINING

14 bis 22 Uhr: Die Ausstellung ist geöffnet. Das Büro der Gegenüberwacher recherchiert, sammelt und archiviert Daten aller Art.

Nachmittags: Interviews und Diskussionen mit ExpertInnen

ab 17 Uhr: Individuelle Begrüssung der AusstellungsbesucherInnen durch den Ausstellungshüter Martin Ostermeier

Simon Berz (Badabum) sammelt und sampelt Töne.

20 Uhr: DIE GROSSE BBA-SHOW

von und mit Mario Purkathofer (Dock18, wildprovider), mit Gästen.

Interviews, Kurzvideos, Zuschauerspiel, Versteigerung, Demonstration von Google StreetView, Performances, Merchandising, Musik und mehr.

-> zur Programmübersicht

Samstag, 24. Oktober 2009, ab 14 Uhr

14 bis 20 Uhr: Die Ausstellung ist geöffnet. Das Büro der Gegenüberwacher recherchiert, sammelt und archiviert Daten aller Art.

Nachmittags: Interviews und Diskussionen mit ExpertInnen

ab 17 Uhr: Individuelle Begrüssung der AusstellungsbesucherInnen durch den Ausstellungshüter Martin Ostermeier

Simon Berz (Badabum) sammelt und sampelt Töne.

20 Uhr PREISVERLEIHUNG DER 10. SCHWEIZER BIG BROTHER AWARDS

im Clubraum - die Ausstellung bleibt von 20 bis 22 Uhr geschlossen!

Die Gewinner der Big Brother Awards in den Kategorien STAAT, BUSINESS, ARBEITSPLATZ und LEBENSWERK erhalten einen formschönen Betonpokal und ein Zertifikat.

Ein PUBLIKUMSPREIS zeichnet lobenswerten Widerstand gegen Überwachung und Datenmissbrauch aus.

  • Der Schauspieler Ernst Jenni (Jungbrunnen-Theater) verliest die satirische Laudatio
  • Die Spoken-Word-Gruppe Bern ist überall kommentiert (Gerhard Meister, Noëlle Revaz, Margrit Rieben und Michael Stauffer)
  • Der private Fernsehsender TELE G präsentiert exklusive Hintergrundrecherchen
  • Der Sampler BA-DA-BUM (Simon Berz) sampelt.

Eintritt Fr. 20.– / 15.– Anschliessend Party

22 Uhr: Bar und Party im Clubraum

Die Ausstellung in der Shedhalle ist bis 24 Uhr geöffnet

-> zur Programmübersicht

Kontakt: 10jahre@bigbrotherawards.ch

Navigation
Index / Tagesprogramm
Die Ausstellung
Büro der Gegenüberwacher
Konzeptionelles
 
Organisation
Logo grundrechte.ch 
Logo SIUG  Logo SIUG 
 
Kontakt
BBA c/o SIUG
Postfach 1908
8021 Zürich
info@bigbrotherawards.ch
http://www.bigbrotherawards.ch
PC: 87-67210-5
 
Unterstützung BBA 2009
Logo Rote Fabrik 
 
Logo WOZ Die Wochenzeitung 
 
Logo trash.net Logo ch_open

Zusätzliche Unterstützung der Aktionswoche 2009:

Logo Migros Kulturprozent Logo Shedhalle
 
Preisträger der letzten Jahre
Hall of Shame
 
Aktuelles
Die 10. Preisverleihung 24.10.09
Aktionstage / Ausstellung
 
Die Nominierten 2009
 
Hall of Shame/Fame
Kamerakarten
Valid XHTML 1.0! ©  2000-2009, http://www.bigbrotherawards.ch/2009/10jahre/index.shtml.de
Anfragen und Kommentare an: info@bigbrotherawards.ch
Zuletzt aktualisiert: Saturday, 17.10.2009 03:37:03