Big Brother Awards Switzerland deutsch
français
english
not all pages are availlable in all languages

Preisverleihung am Samstag, den 1. November

im Dachstock der Berner Reitschule

It's impossible to move, to live, to operate at any level
without leaving traces, bits, seemingly meaningless fragments of personal information.
-- William Gibson

Nach Anlässen im Zürcher Kulturzentrum Rote Fabrik (2000, 2001) und im Casinotheater Winterthur (2002) findet die Preisverleihung diesmal in der Bundeshauptstadt statt: Die «Zeremonie der unheimlichen Art» ist auf den Samstagabend, 1. November 2003 im Dachstock der Reitschule Bern angesetzt. («Schnüffelbar» ab 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Eintritt 15.-/10.-).

Nach einer Begrüssung durch den Datenschutzbeauftragten der Stadt Bern, Mario Flückiger, werden die drei Bestplatzierten aus allen fünf Kategorien in einer Laudatio vorgestellt und die «Award Winners» mit einem formschönen Betonpokal geehrt. Wie bereits in den Vorjahren wird auch die diesjaehrige «Zeremonie der unheimlichen Art» von Ernst Jenni moderiert. Für Unterhaltung sorgen Einlagen des Duos Gans & Gloria. Neben Mitgliedern der Jury werden wir möglicherweise auch einige Gewinnerinnen und Gewinner persönlich begrüssen können.

Im Anschluss an die Preisverleihung spielt im Dachstock «L'Enfance Rouge» (ex-«Gran Teatro Amaro»), ab 22 Uhr.

Wann?

Am Samstag, 1. November, Schnüffelbar ab 19 Uhr, Beginn 20 Uhr.

Wo?

Im Dachstock der Reitschule in Bern.

Navigation
Laudatio auf die Preisträger
Valid XHTML 1.0! ©  2000-2003, http://www.bigbrotherawards.ch/2003/event/index.shtml.de
Anfragen und Kommentare an: info@bigbrotherawards.ch
Zuletzt aktualisiert: Sunday, 02.11.2003 14:58:14